Das verfassungsrechtliche Elternrecht

Die Eltern-Kind-Beziehung ist nicht nur durch zahlreiche „einfache“ Gesetze detailliert geregelt, sie genießt sogar verfassungsrechtlichen Rang. Das Grundgesetz bestimmt in Art. 6 Abs. 2 GG: „Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.“ Das Elternrecht stellt insoweit ein unveräußerliches Menschenrecht dar, das jedem Elternteil zusteht. Dabei ist unstreitig, dass als Eltern im Sinne dieser Bestimmung zwar nicht die Pflegeeltern,

Weiterlesen