Pfeiffersches Drüsenfieber

Das Pfeiffersche Drüsenfieber wird durch das Eppstein-Bar-Virus (EBV), einem Virus aus der Herpes-Familie, ausgelöst. Es sorgt beim Erkrankten für extreme Müdigkeit und Schwäche. Da diese Symptome sowohl den für eine Überforderung üblichen Anzeichen als auch der für die Pubertät typischen Antriebslosigkeit ähneln, wird die Krankheit häufig erst spät erkannt. Nicht selten müssen sich die Kinder sogar Kommentare wie „sei nicht so faul“ oder „komm doch mal in die Gänge“ anhören. Um das zu vermeiden, ist es ratsam – sollten die oben genannten Symptome auftreten – eine ärztliche Diagnose stellen zu lassen.

Weiterlesen