Rhesusunverträglichkeit

Gerät das Blut einer Rhesus-negativen Mutter in Kontakt mit einem Rhesus-positiven Kind, so bildet die Mutter Antikörper gegen den vom kindlichen Blut stammenden Rhesusfaktor. Das erweist sich vor allem für nachfolgende Geburten als problematisch. Dank heutiger Vorsorgeuntersuchungen kommt es jedoch nur noch sehr selten zur Rhesusunverträglichkeit. Spätestens bei der Geburt wird das Blut des Kindes in direkten Kontakt mit dem der Mutter geraten. Dabei bildet diese Antikörper gegen den Rhesusfaktor des kindlichen Blutes. Diese bilden

Weiterlesen

Toxoplasmose

Die Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die durch den Erreger Toxoplasma gondii ausgelöst wird. Dieser Parasit befällt in erster Linie Katzen und andere Tiere, der Mensch gilt jedoch als Zwischenwirt und wird von diesen auch oft befallen. Etwa jeder zweite Deutsche ist mit damit infiziert. Im Normalfall läuft die Infektion harmlos ab und wird oftmals nicht einmal erkannt, Schwangere und immunschwache Menschen sind jedoch besonders gefährdet.

Weiterlesen

Wie sieht die richtige Erholung nach der Geburt aus?

Eine Schwangerschaft und schließlich auch die Geburt, fordern den Körper einer Frau sehr. Umso wichtiger ist es also, dem Körper gerade in den ersten sechs bis acht Wochen nach der Geburt, in der Zeit des Wochenbetts, genügend Zeit für Ruhe und Entspannung zu geben. Doch wie gestaltet man das am besten und wann sollte man mit Rückbildungsgymnastik beginnen?

Weiterlesen