Was ist bei veganer Ernährung von Kindern zu beachten?

Sharing is caring!

Der Trend zur veganen Ernährung nimmt unter Jugendlichen und Erwachsenen immer mehr zu. Doch gerade für Kinder kann dieser zu anhaltenden Schäden führen, wenn bestimmte Regeln nicht beachtet werden.

Damit einem Kind aufgrund veganer Ernährung keine langfristigen Schäden entstehen, muss auf eine ausreichende Vitaminzufuhr geachtet werden. Über die vegane Ernährung alleine wird diese dem Körper allerdings nicht in den nötigen Mengen geliefert. Daher ist es wichtig, dass das Kind entsprechende Nahrungsergänzungsmittel wie beispielsweise Vitamin B12 Kapseln zu sich nimmt. Neben den Vitaminen, die zum Beispiel den Mangel an Vitamin B12 ausgleichen, sollten die Tabletten auch den Eisen-, Zink- und Jodvorrat auffüllen. Während ein Vitamin B12 Mangel nämlich andernfalls schon nach kurzer Zeit zu neurologischen Schäden führen kann, kann ein Zink-, Eisen- oder Jodmangel zu einer Unterversorgung führen und eine Mangelentwicklung sowie gehemmtes Wachstum zur Folge haben.

Fazit: Wenn Sie ihr Kind vegan ernähren wollen, dürfen Sie keinesfalls auf Nahrungsergänzungsmittel verzichten und müssen seine Blutwerte regelmäßig auf Mangelerscheinungen prüfen. Andernfalls kann es langfristige Schäden davontragen.

Schreibe einen Kommentar